1. Bahnkonferenz Nordwest in Oldenburg

Oldenburg, 10.01.2024 – In Oldenburg hat die 1. Bahnkonferenz Nordwest stattgefunden. Im Alten Landtag kamen auf Einladung der Oldenburgischen IHK und der Arbeitsgemeinschaft „Das Oldenburger Land“ Vertreterinnen und Vertretern der regionalen Wirtschaft, der Deutschen Bahn AG sowie der Bundes- und Landespolitik zusammen, um gemeinsam über den Ausbau des Schienenverkehrs in unserer Region zu sprechen.

Wir brauchen auf dieser Ebene Veranstaltungen wie diese, um den zentralen Themen der Schiene Richtung und Nachdruck zu verleihen. Auf Bundesebene haben wir uns Planungssicherheit und -beschleunigung auf die Fahne geschrieben. Wir haben immer nur repariert, nie generalsaniert. Jetzt gilt es, die Bahn fit zu machen für Mobilität und Klimaschutz. Ziel muss es sein, ein attraktives, modernes, eng vermaschtes Schienennetz zu schaffen, das optimal in das nationale Netz integriert ist. Die Strecken müssen elektrifiziert, die Bahn digitalisiert und die Infrastruktur ausgebaut werden. Die Schiene hat gerade für unsere Region – etwa mit Blick auf den Tourismus oder den Jade-Weser-Port in Wilhelmshaven – eine zentrale Funktion. Dafür müssen wir in Berlin die Weichen stellen.

Wichtig ist mir dabei: Nur gemeinsam können wir die Zukunft der Bahninfrastruktur in unserer Region gestalten. Wir müssen eng zusammenarbeiten und die zentrale Funktion, die die Schiene gerade hier bei uns im Nordwesten Deutschlands hat, als gemeinsame Herausforderung verstehen. Wir müssen gemeinsam versuchen, zu konkretisieren. Wir müssen gemeinsam Prioritäten setzen. Und zwar parteiübergreifend, um der Bahn verlässliche Planungssicherheit zu geben. Das sollte unser Anspruch als Region sein.