„75 Minuten Klartext: Perspektiven für Kinder und Jugendliche“ mit Franziska Giffey

Die Corona-Pandemie ist herausfordernd für viele. Familien leiden häufig mehrfach – Home-Office und Home-Schooling treffen aufeinander. Kinder haben kaum die Möglichkeit, soziale Kontakte zu pflegen. Die Arbeit in Kinder- und Jugendeinrichtungen ist erschwert und vieles ist ungewiss. Wir müssen darauf achten, dass wir auch in Zeiten der Pandemie möglichst gute Rahmenbedingungen für die Entwicklung von Kindern und Jugendlichen erhalten!
 
Wo stehen wir aktuell? Wie können Bund, Land und Kommune helfen? Welche Perspektiven gibt es?
 
Ich möchte mit Ihnen ins Gespräch kommen und fachkundig die Herausforderungen und Möglichkeiten für die Familienpolitik in Corona-Zeiten diskutieren. Ich freue mich, dass ich hierfür Franziska Giffey, die Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, gewinnen konnte. Franziska Giffey ist seit 2018 Bundesfamilienministerin.

 Wann?
 
Am Montag, den 10. Mai 2021, um 19 Uhr.
 
Wie?
 
Digital. Die Veranstaltung findet auf der Online-Plattform „Zoom“ statt. Die App hierfür ist für alle gängigen Endgeräte verfügbar.
 
Wie lange?
 
Nichts ist schlimmer als Veranstaltungen, bei denen die Teilnehmenden nicht auf den Punkt kommen. Das Format „75 Minuten Klartext“ begrenzt die Veranstaltungsdauer und soll einen kurzweiligen Austausch von maximal 75 Minuten garantieren.
 
Anmeldung?
 
Unter folgendem Link können Sie sich für die Veranstaltung anmelden: http://familie.75minklartext.de  . Die Veranstaltung ist auf maximal 100 TeilnehmerInnen begrenzt. Die Zusage erfolgt nach Eingang der Anmeldungen.
 
Kann dann jeder in mein Wohnzimmer gucken?
 
Auch aus Gründen des Datenschutzes sind Sie für alle anderen Teilnehmenden nicht sichtbar. Es besteht die Möglichkeit, Fragen per Nachricht an die Diskutierenden zu stellen oder sich per Wortmeldung direkt einzubringen. Nur in diesem Fall wären Sie für die anderen VeranstaltungsteilnehmerInnen hör- und sichtbar. Sie können sich also bedenkenlos einloggen.