„Herausforderungen für den Rechtsstaat“ mit Christine Lambrecht

Die Corona-Pandemie hat die Rechtspolitik und die Justiz immer wieder vor neue Herausforderungen gestellt. Besonders die Frage der Abwägung von Grundrechten stand im Fokus vieler Diskussionen. Doch auch abseits der Pandemie hat die laufende Legislaturperiode zahlreiche rechtspolitische Debatten aufgeworfen.
 
Deshalb möchte ich mit Ihnen ins Gespräch kommen und fachkundig über Ihre Fragen und Anregungen diskutieren. Ich freue mich, dass ich hierfür Christine Lambrecht, die Bundesministerin der Justiz und für Verbraucherschutz, gewinnen konnte. Christine Lambrecht ist Bundestagsabgeordnete für den Wahlkreis Bergstraße und Rechtsanwältin. Sie ist seit 2019 Bundesjustizministerin.

 
Wann?
 
Am Dienstag, den 15. Juni 2021, um 19 Uhr.
 
Wie?
 
Digital. Die Veranstaltung findet auf der Online-Plattform „Zoom“ statt. Die App hierfür ist für alle gängigen Endgeräte verfügbar.
 
Wie lange?
 
Nichts ist schlimmer als Veranstaltungen, bei denen die Teilnehmenden nicht auf den Punkt kommen. Das Format „75 Minuten Klartext“ begrenzt die Veranstaltungsdauer und soll einen kurzweiligen Austausch von maximal 75 Minuten garantieren.
 
Anmeldung?
 
Unter folgendem Link können Sie sich für die Veranstaltung anmelden: http://recht.75minklartext.de. Die Veranstaltung ist auf maximal 100 TeilnehmerInnen begrenzt. Die Zusage erfolgt nach Eingang der Anmeldungen.
 
Kann dann jeder in mein Wohnzimmer gucken?
 
Auch aus Gründen des Datenschutzes sind Sie für alle anderen Teilnehmenden nicht sichtbar. Es besteht die Möglichkeit, Fragen per Nachricht an die Diskutierenden zu stellen oder sich per Wortmeldung direkt einzubringen. Nur in diesem Fall wären Sie für die anderen VeranstaltungsteilnehmerInnen hör- und sichtbar. Sie können sich also bedenkenlos einloggen.
 
Wer ist eingeladen?
 
Diese Einladung richtet sich zunächst an AnwältInnen und RichterInnen sowie MitarbeiterInnen in Kanzleien. Sprechen Sie auch gerne Freundinnen und Freunde, Kolleginnen und Kollegen oder Nachbarinnen und Nachbarn an und laden Sie diese ein. Das Wichtigste ist aber: Seien Sie selbst dabei, diskutieren Sie mit und bringen Sie Ihre Themen und Ideen ein. Wir freuen uns auf Sie!