Pressemitteilungen

Presseanfragen bearbeitet mein Berliner Büro, das Sie unter der Rufnummer 030 – 227 72 800 oder per E-Mail unter dennis.rohde@bundestag.de erreichen.

  • Offshore-Response-and-Safety_2

    Offshore-Sicherheit von Rastede aus koordinieren

    Rastede, 26.01.2016 – Was ist, wenn auf Windrädern in der Nordsee ein Unfall passiert? Dieser Frage ging Dennis Rohde bei einem Besuch der Einsatzleitstelle der Offshore Response and Safety in Rastede nach.

  • prange_rohde

    Mietpreisbremse ist das richtige Instrument für Oldenburger Wohnungsmarkt

    Oldenburg, 14.01.2016 – Die örtlichen Bundes- und Landtagsabgeordneten für Oldenburg, Dennis Rohde MdB und Ulf Prange MdL (beide SPD), haben die Pläne der niedersächsischen Landesregierung begrüßt, die Mietpreisbremse auch in Oldenburg einzuführen.

  • Dennis-Rohde-MdB-und-Ulrich-Bischoping

    Rohde fordert im Gespräch mit Bahn beste Lösung für Bahnhof Augustfehn

    Berlin, 13.01.2016 – In einem Gespräch mit der Deutschen Bahn hat der örtliche Bundestagsabgeordnete für Oldenburg und das Ammerland, Dennis Rohde (SPD), eine effektive und zügige Lösung für den barrierefreien Zugang zu den Gleisen am Bahnhof Augustfehn gefordert.

  • bpa-gruppe-dennis-rohde

    Ehrenamtliche besuchen Dennis Rohde in Berlin

    Berlin, 09.12.2015 – 50 ehrenamtlich engagierte Gäste aus dem Ammerland und Oldenburg hat der örtliche Bundestagsabgeordnete Dennis Rohde (SPD) in Berlin begrüßt. Gleich am ersten Abend führte er die Gruppe durch das Reichstagsgebäude und das Paul-Löbe-Haus.

  • Dennis Rohde Büro

    Bürger bekommen Geld für Einbruchschutz

    Berlin, 03.12.2015 – Die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) hat nach längeren Verhandlungen ein neues Programm aufgelegt, um sowohl Wohnungseigentümer als auch Mieter beim Einbruchschutz zu unterstützen. Darauf weist der Bundestagsabgeordnete für Oldenburg und das Ammerland, Dennis Rohde (SPD), hin.

  • dennis_rohde_sitzung

    Rohde stimmt für Verbot von geschäftsmäßiger Sterbehilfe

    Berlin, 06.11.2015 - Sterbehilfe-Vereine sollen verboten werden - denn in einer solidarischen Gesellschaft, in der für alte und kranke Menschen gute Versorgung und Pflege sowie die gleichberechtigte gesellschaftliche Teilhabe sichergestellt sein soll, darf Sterbehilfe kein Geschäft sein.

  • IMG_6625

    Abgeordnete diskutieren mit Bürgervereinen über Stadtteil-Bahnhaltepunkte

    Oldenburg, 05.11.2015 - Gemeinsam haben der Bundestagsabgeordnete für Oldenburg und das Ammerland, Dennis Rohde, und der Landtagsabgeordnete für Oldenburg Mitte/Süd, Ulf Prange (beide SPD), das Thema Stadtteil-Bahnhaltepunkte mit den Bürgervereinen in Ofenerdiek, Osternburg und Krusenbusch diskutiert.

  • 2015 11 04 Meica Edewecht

    Dennis Rohde besucht Traditionsunternehmen Meica in Edewecht

    Edewecht, 04.11.2015 – Im Rahmen eines Ortstermins beim Unternehmen Meica Ammerländische Fleischwarenfabrik Fritz Meinen GmbH & Co. KG hat sich der Bundestagsabgeordnete für Oldenburg und das Ammerland, Dennis Rohde (SPD), über die Produktion von Wurstwaren in der Region informiert.

  • dennis_rohde_sitzung

    Rohde warnt vor Kahlschlag beim Katastrophenschutz

    Oldenburg, 29.09.2015 – Gegen die geplanten Kürzungen bei den Investitionen in die Katastrophenhilfe hat der örtliche Bundestagsabgeordnete für Oldenburg und das Ammerland, Dennis Rohde (SPD), bei Bundesinnenminister de Maizière (CDU) protestiert und eine Rücknahme der Kürzungen gefordert.

  • 201509 16 Blankenburg Schütte Sahm

    Verteidigungsministerin von der Leyen sichert Rohde Einsatz von mobilen Röntgengeräten zu

    Oldenburg, 17.09.2015 – Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen hat dem örtlichen Bundestagsabgeordneten für Oldenburg und das Ammerland, Dennis Rohde (SPD), die Verwendung von mobilen Röntgengeräten der Bundeswehr zur medizinischen Erstuntersuchung ankommender Flüchtlinge in Oldenburg zugesichert.

  • Dennis Rohde Büro

    Dennis Rohde lädt zu Jugendpressetagen im November nach Berlin ein

    Oldenburg/Westerstede, 16.09.2015 – Der örtliche Bundestagsabgeordnete für Oldenburg und das Ammerland, Dennis Rohde (SPD), lädt eine Redakteurin oder einen Redakteur einer Schülerzeitung zu den im November stattfindenden Jugendpressetagen nach Berlin ein und freut sich auf Bewerbungen von Interessierten.

  • 2015 09 16 PRESSEFOTO-Dennis-Rohde-MdB-SoVD-Berlinfahrt

    Sozialverband SoVD zu Gast bei Dennis Rohde

    Wiefelstede/Berlin, 16.09.2015 – 47 Ammerländer Mitglieder des Sozialverbandes Deutschland (SoVD) sind der Einladung des ersten Vorsitzenden des SoVD-Ortsverbands Wiefelstede, Johann Klarmann, gefolgt und haben an drei Tagen das politische Berlin und die Berliner Stadtgeschichte kennen gelernt.

  • header-presse

    Rohde fordert Bundesverkehrsministerium zu Dialog mit der Region auf

    Berlin, 10.09.2015 – Der örtliche Bundestagsabgeordnete für Oldenburg und das Ammerland, Dennis Rohde (SPD), hat sich verärgert über die Blockadehaltung des Bundesverkehrsministeriums (BMVI) bei der Einrichtung eines Projektbeirates für die Eisenbahn-Planungen in und um Oldenburg gezeigt.

  • 2015 09 08 Blankenburg-Schütte-Sahm

    Mobile Röntgen-Geräte der Bundeswehr sollen bei Gesundheitscheck helfen

    Oldenburg, 07.09.2015 – Dennis Rohde hat die Außenstelle des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (BAMF) in Blankenburg besucht und sich bei Referatsleiter Detlef Schütte über das Aufnahmeprozedere für Flüchtlinge und die Herausforderungen bei der Antragsbearbeitung informiert.

  • 2015 07 28 Pressefoto-Dennis-Rohde-MdB-DMK

    Rohde besucht größte Käsefabrik Europas in Edewecht

    Edewecht, 28.07.2015 – Bei einer Besichtigung der Käserei der DMK Deutsches Milchkontor GmbH in Edewecht hat sich der örtliche Bundestagsabgeordnete für Oldenburg und das Ammerland, Dennis Rohde (SPD), über die Herausforderungen für die milchverarbeitende Industrie informiert.

Weitere Pressemitteilungen finden Sie hier.