Rastede/Berlin, 23.08.2018 – Bis Anfang 2019 will das Bundesverkehrsministerium eine Gesetzesänderung vorlegen, die die Kommune bei der Neugestaltung des Bahnübergangs an der Raiffeisenstraße finanziell entlasten könnte. Das erfuhr der Bundestagsabgeordnete für Oldenburg und das Ammerland, Dennis Rohde (SPD), aus einem Antwortschreiben des Bundesverkehrsministeriums.

Oldenburg, 16.08.2018 - Der Bundestagsabgeordnete für Oldenburg, Dennis Rohde (SPD), hat eine zügige Aufarbeitung des Lindan-Skandals in der „englischen Siedlung“ in Oldenburg-Alexandersfeld gefordert. Gemeinsam mit den Oldenburger Landtagsabgeordneten Hanna Naber MdL und Ulf Prange MdL (beide SPD) tritt Rohde für konsequente Aufklärung ein.

Rastede, 23.07.2018 – Der Bundestagsabgeordnete für Oldenburg und das Ammerland, Dennis Rohde (SPD), fordert eine Unterstützung des Bundes für eine Neugestaltung des Bahnübergangs an der Raiffeisenstraße in Rastede. In einem Schreiben an Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) setzt er sich für eine Änderung des Eisenbahnkreuzungsgesetzes ein.

Oldenburg, 18.07.2018 – Der Bundestagsabgeordnete für Oldenburg und das Ammerland, Dennis Rohde (SPD), lädt zu einer Bürgersprechstunde in sein Wahlkreisbüro ein. Im Rahmen eines persönlichen Gesprächs will er politische Anregungen und Impulse aus der Heimat, aber auch Kritik erfahren und mit in seine Arbeit nach Berlin nehmen.